UPDATES


auch wir ändern uns einmal..

'' Wir verbessern ständig unsere Qualitäts- und Servicebedingungen.


Falls sich an der Nutzungsordnung etwas ändert findet ihr hier alle Änderungen noch einmal mit den entsprechenden Daten aufgelistet. Die Kursivschrift zeigt das Alte, die Fettschrift entsprechend das Neue.
ProDive ist klar, fair und für alle nachvollziehbar.


28.06.2018

1. §5, Ziffer 2, Öffnungszeiten hat sich geändert.
2. An der Stelle von §12 (Inkrafttreten) wird ein neuer §12 (Datenschutz) eingeschoben. 12 und 13 (alt) werden dadurch zu 13 und 14 neu.

ALT:

§5 Öffnungszeiten & Anmeldeverfahren
2. Kernöffnungszeiten sind vom 15.April - 15. Oktober ; Sa. , So. und Feiertags (NRW) ; 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr

§12 Inkrafttreten
1. Diese Nutzungsordnung tritt am 01.01.2015 in Kraft.

§13 Salvatorische Klausel
1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Druck und Gegenzeichnung unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung und/oder des Gewollten am nächsten kommen, die der Betreiber und Eigentümer mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die Nutzungsbedingungen als lückenhaft erweisen.


NEU:
§5 Öffnungszeiten & Anmeldeverfahren
2. Kernöffnungszeiten sind vom 01.Mai - 15. Oktober ; Sa. , So. und Feiertags (NRW) ; 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr

§12 Datenschutz
Gem. § 33 BDSG werden personenbezogene Daten im Rahmen der Nutzung erhoben und gespeichert. Der Betreiber verpflichtet sich, diese nur soweit es für den Betrieb notwendig ist zu speichern und nicht weitergehend zu nutzen, sofern nicht der Nutzer dem ausdrücklich durch anderweitige Erklärung zugestimmt hat. Der Betreiber verpflichtet sich des Weiteren, diese Daten alsbald zu löschen, sofern diese Daten nicht weiter für den Betrieb oder andere behördliche Anforderungen zwingend notwendig sind.

§13 Inkrafttreten
1. Diese Nutzungsordnung tritt am 28.06.2018 in Kraft.

§14 Salvatorische Klausel
1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Druck und Gegenzeichnung unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung und/oder des Gewollten am nächsten kommen, die der Betreiber und Eigentümer mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die Nutzungsbedingungen als lückenhaft erweisen.


31.12.2014 / 01.01.2015

Die alte Nutzungsordnung entsprechend in kursiv, die neue Nutzungsordnung (ab 01.01.2015) findet Ihr in der navigation unter -Nutzungsordnung-


§1 Vorbemerkung
Der Betrieb des Tauchgebietes ist vom Ruhrverband (Eigentümer) an ProDive (Betreiber) verpachtet. Die/der NutzerIn des Tauchgebietes verpflichtet sich, die Nutzungsordnung Tauchen in der vollständigen Fassung zur Kenntnis zu nehmen. Das Betreten und Benutzen des Tauchgeländes geschieht auf Grundlage dieser Nutzungsordnung und auf eigene Gefahr. Regressansprüche sind ausgeschlossen. Für entstandene Schäden haftet der/die VerursacherIn.

§2 Rechtsgrundlage
1. Der Eigentümer fordert im Rahmen der vertraglichen Vereinbarungen zwischen
Eigentümer und Betreiber die Aufstellung einer Nutzungsordnung durch den
Betreiber für das Tauchgebiet.
2. Die Nutzungsordnung gilt für die zum Tauchen freigegebene Wasserfläche sowie die
angrenzende Uferfläche.
3. Die aktuelle Version der Nutzungsordnung wird per Aushang am Tauchgebiet bekannt
gegeben und unter www.prodive.de - Der Tauchplatz - Nutzungsordnung
veröffentlicht.

§3 Zugelassene Nutzungen
1. Die Ausübung des Tauchsports ist allen TaucherInnen im Rahmen dieser
Nutzungsordnung gestattet.
2. Mit der Nutzung des Tauchgebietes erkennen alle BenutzerInnen die Freizeitordnung
des Eigentümers :
www.ruhrverband.de/fileadmin/pdf/presse/gewaesser/freizeitordnung_2011.pdf,
sowie diese Nutzungsordnung uneingeschränkt an.
4. Andere Wassersportaktivitäten wie Baden o. Tauchgerät, Bootfahren o.a. sind nicht
gestattet.
5. Die Benutzung des Tauchgebietes erfolgt unter gegenseitiger Rücksichtnahme mit
Angelsporttreibenden. Die Fischereiausübung ist im Tauchgebiet erlaubt.

§4 Nutzungsentgelte für Tauchsporttreibende
1. Die Nutzung des Tauchgebietes ist kostenpflichtig.
2. Entgelte werden als Aushang am Tauchgebiet und unter
www.prodive.de - Der Tauchplatz bekannt gegeben.
3. Die Nutzung wird nach Prüfung der Nachweise (siehe §5 ff) und Entrichtung eines
Nutzungsentgeltes für die Dauer z.B. eines Kalendertages (Tageskarte) genehmigt.
Weiterhin besteht die Möglichkeit eine 10er Karte zu erwerben, welche auf andere
Personen übertragbar ist. Die Inhaberin / der Inhaber einer 10er Karte verpflichtet
sich, dass sie/er, sowie alle MitnutzerInnen dieser Karte die Nutzungsordnung
uneingeschränkt anerkennt.
4. Die Einführung weiterer zeitbezogener Nutzungsentgelte (z.B. Monats- Jahreskarte)
behält sich der Betreiber vor.

§5 Öffnungszeiten & Anmeldeverfahren
1. Das Tauchgebiet ist ganzjährig betauchbar.
2. Kernöffnungszeiten sind vom 15. April - 15. Oktober ; Sa. , So. und Feiertags (NRW) ; 09:30 Uhr bis 18:30 Uhr.
3. Aktuelle Öffnungszeiten befinden sich unter:
www.prodive.de - Der Tauchplatz - Öffnungszeiten
4. Das Anmeldeverfahren außerhalb der Öffnungszeiten befindet sich unter:
www.prodive.de - Der Tauchplatz - Anmeldung
5. Die Nutzung des Tauchgebietes kann nur ausgebildeten TaucherInnen gestattet
werden.
6. Die Nutzung des Tauchgebietes zu Tauchausbildungszwecken ist ausdrücklich nur
Personen gestattet, die einer anerkannten Tauchsportorganisation angehören und von
dort die Erlaubnis und Berechtigung zur Ausbildung haben, sowie eine
Berufshaftpflichtversicherung nachweisen können (TauchlehrerInnen, Tauchschulen
und Tauchverbände).
7. Die/der NutzerIn ist verpflichtet sich bei ProDive-Der Tauchplatz an- und wieder
abzumelden. Bei der Anmeldung bestätigt sie/er, dass sie/er im Besitz eines gültigen
positiven tauchsportärztlichen Gutachtens (Attest) und eines ausreichenden Brevets
(Tauchschein) ist, welches auf Verlangen des Betreibers oder dessen Beauftragten
vorzulegen ist.

§6 Nutzungsbedingungen
1. Das Tauchen ist nur mit einer anerkannten Tauchlizenz, sowie nach den Regeln eines anerkannten
Tauchsportverbandes erlaubt, dem die/der TaucherIn angehört.
2. Die/der NutzerIn verpflichtet sich den Tauchsport entsprechend ihres / seines
Ausbildungsstandes auszuüben. Insbesondere Tiefenlimits und die Einhaltung der
erforderlichen Restluftmenge von 50bar/PTG sind einzuhalten.
3. Die Durchführung von Allein- / Solotauchgängen ist nicht gestattet.
4. Das verwendete Tauchgerät muss den tauchsportlichen Regelwerken entsprechen.
5. Zum Ein- und Ausstieg ist ausschließlich der vorgegebene Einstieg zu nutzen.
6. Der ausgebaute Weg zu / vom Einstieg ist nicht zu verlassen.
7. Getaucht werden darf nur innerhalb des Tauchgebietes. Das Tauchgebiet ist durch
Bojen gekennzeichnet, östlich wird es durch die Delecker Brücke begrenzt. Näheres
ist der aktuellen Tauchplatzkarte unter
www.prodive.de - Der Tauchplatz - Tauchplatzkarte zu entnehmen.
8. Bei einer Außentemperatur (Lufttemperatur und/oder Wassertemperatur) von 08
Grad Celsius oder kälter darf nur mit zwei getrennt absperrbaren ersten und jeweils
einer daran angebrachten zweiten Stufe (zweiter voll redundanter Lungenautomat)
getaucht werden. Beide Automaten müssen kaltwassertauglich sein.
9. Scooter tauchen ist nicht gestattet.
10. Besondere Tauchsportaktivitäten (wie z.B. technisches Tauchen) sind nur im Besitz
einer dementsprechenden Zertifizierung gestattet.
11. Die vorhandene Toilettenanlage am Kiosk Zur Taucherbucht ist im Bedarfsfall zu
nutzen.
12. Der Betreiber ist berechtigt weitere Nutzungsbedingungen und Einschränkungen zu
erlassen, die Nutzungsordnung zu ändern oder zu ergänzen.
13. Die Benutzung der Unterwasserplattform geschieht auf eigene Gefahr und ist nur
TauchausbilderInnen mit begleitenden SchülernInnen gestattet. Achtung, es können,
nicht beabsichtigte, scharfe Kanten vorhanden sein.
14. Das Untertauchen der Plattform ist aus Sicherheitsgründen (herabfallende
Bleistücke, Gegenstände o.ä.) zu keiner Zeit gestattet. Hier herrscht ausdrücklich
Gefahr für Leib und Leben.


§7 Nachttauchgänge
1. Nachttauchgänge dürfen nur unter Aufsicht der Tauchschule ProDive
durchgeführt werden.

§8 Verbote
Es ist / sind verboten:
1. Eistauchgänge.
2. Fisch- und Wildfrevel.
3. Eingriffe in die Natur vorzunehmen.
4. Wassergefährdende Stoffe in das Tauchgebiet zu bringen.
5. Das Abbrennen von Lagerfeuern.
6. Zelten und Übernachten.
7. Andere BesucherInnen und NutzerInnen der Talsperre zu behindern oder belästigen.
8. Das Betreiben von Kompressoren zur Befüllung von Tauchgeräten.
9. Das Betreiben von Stromaggregaten.
10. Das Errichten von Verkaufsständen, (Verkauf oder Anbieten von Tauchartikeln)
11. Das Anbringen von gewerblichen Werbeflyern oder Kauf - und Verkaufsangebote
(bei privaten Kauf- oder Verkaufsgesuchen ist die vorbereitete Biete/Suche
Infotafel zu nutzen).
12. Abfall zu hinterlassen.
13. Aufenthalt unterhalb der Übungsplattform.

§9 Gewährleistung
1. Der Betreiber übernimmt keine Gewährleistung für eine bestimmte Beschaffenheit
der Wasser- und der Uferflächen, des Einstieges unterhalb der vorhandenen
Treppenanlage, sowie der Übungsplattform. Insbesondere übernimmt er keine
Gewähr für die Betauchbarkeit bestimmter Gewässerbereiche innerhalb des
Tauchplatzes. Der Wasserspiegel schwankt aufgrund der vordringlichen wasser-
wirtschaftlichen Aufgabe der Talsperre teilweise erheblich.


§10 Haftung
1. Die / der NutzerIn des Tauchplatzes haftet dem Betreiber gegenüber, unabhängig vom
Verschulden, für alle Schäden, die dem Betreiber aus der Teilnahme am Tauchsport
entstehen.
2. Das Betreten des Tauchplatzes / des Tauchgeländes einschließlich des Einstieges
sowie die tauchsportliche Nutzung des Tauchgebietes erfolgt auf eigene Gefahr.
3. Der Betreiber haftet nur für solche Schäden, die er oder seine Beauftragten vorsätzlich
oder grob fahrlässig verursacht haben. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für
Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

§11 Ahndung von Verstößen
1. Verstöße gegen diese Nutzungsordnung können mit dem Widerruf der
Nutzungserlaubnis geahndet werden. Eine Rückzahlung von Entgelten für erworbene
Tageskarten, 10er Karten etc. werden in diesem Fall ausdrücklich ausgeschlossen.
2. Werden bei Kontrollen NutzerInnen ohne gültige Anmeldung bzw. (Eintritts)Karte
angetroffen, haben diese unverzüglich das fällige Entgelt, zzgl. eines
Bearbeitungsentgelts i.H.v. 20,00 Euro zu zahlen.
3. Bei wiederholten und/oder schwerwiegenden Verstößen sowie im Falle der
Zahlungsverweigerung erfolgt ein dauerhafter Verweis vom Tauchgebiet. Weiterhin
wird an dieser Stelle auf den § 123ff StGB hingewiesen.
4. Vertreter des Eigentümers und des Betreibers haben Kontroll- und Hausrecht.

§12 Inkrafttreten
1. Diese Nutzungsordnung tritt am 06.05.2012 in Kraft.

§13 Salvatorische Klausel
1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam oder undurchführbar
sein oder nach Druck und Gegenzeichnung unwirksam oder undurchführbar werden,
bleibt davon die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen unberührt. An die
Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame
und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung
am nächsten kommen, die der Betreiber und Eigentümer mit der unwirksamen bzw.
undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen
gelten entsprechend für den Fall, dass sich die Nutzungsbedingungen als lückenhaft
erweisen.

BITTE TRAGT MIT EUREM VERHALTEN UND DEM EINHALTEN DER REGELN ZUM ERHALT DIESES TAUCHGEBIETES BEI.

!! DANKE !!



06.05.2012:

§5, Abs.2:

aus:
2. Kernöffnungszeiten sind vom 15. März - 15. Oktober ; Sa. , So. und Feiertags (NRW) ; 09:30 Uhr bis 18:30 Uhr.

wird:


2. Kernöffnungszeiten sind vom 15. April - 15. Oktober ; Sa. , So. und Feiertags (NRW) ; 09:30 Uhr bis 18:30 Uhr.


§6, Abs.13 &14 hinzugefügt:

13. Die Benutzung der Unterwasserplattform geschieht auf eigene Gefahr und ist nur
TauchausbilderInnen mit begleitenden SchülernInnen gestattet. Achtung, es können,
nicht beabsichtigte, scharfe Kanten vorhanden sein.

14. Das Untertauchen der Plattform ist aus Sicherheitsgründen (herabfallende
Bleistücke, Gegenstände o.ä.) zu keiner Zeit gestattet. Hier herrscht ausdrücklich
Gefahr für Leib und Leben.



§8, Abs.13 hinzugefügt:
13. Aufenthalt unterhalb der Übungsplattform.


§9, Abs.1:
aus:
1. Der Betreiber übernimmt keine Gewährleistung für eine bestimmte Beschaffenheit
der Wasser- und der Uferflächen, sowie des Einstieges unterhalb der vorhandenen
Treppenanlage. Insbesondere übernimmt er keine Gewähr für die Betauchbarkeit
bestimmter Gewässerbereiche innerhalb des Tauchplatzes. Der Wasserspiegel
schwankt aufgrund der vordringlichen wasserwirtschaftlichen Aufgabe der Talsperre
teilweise erheblich.


wird:

1. Der Betreiber übernimmt keine Gewährleistung für eine bestimmte Beschaffenheit
der Wasser- und der Uferflächen, des Einstieges unterhalb der vorhandenen
Treppenanlage, sowie der Übungsplattform. Insbesondere übernimmt er keine
Gewähr für die Betauchbarkeit bestimmter Gewässerbereiche innerhalb des
Tauchplatzes. Der Wasserspiegel schwankt aufgrund der vordringlichen wasser-
wirtschaftlichen Aufgabe der Talsperre teilweise erheblich.



28.10.2011; §6, Punkt 8:
aus:
Ab einer Aussentemperatur (Lufttemperatur) von 08 Grad Celsius darf nur mit zwei getrennt absperrbaren ersten und jeweils einer daran angebrachten zweiten Stufe (zweiter voll redundanter Lungenautomat) getaucht werden. Beide Automaten müssen kaltwassertauglich sein.

wird:
Bei einer Außentemperatur (Lufttemperatur und/oder Wassertemperatur) von 08 Grad Celsius oder kälter darf nur mit zwei getrennt absperrbaren ersten und jeweils einer daran angebrachten zweiten Stufe (zweiter voll redundanter Lungenautomat) getaucht werden. Beide Automaten müssen kaltwassertauglich sein.
Tauchequipment genau so, wie es sein soll! ProDive - Der Shop